Qualitätsmanagement

Um eine qualitätsorientierte Behandlung unserer Patienten zu gewährleisten, arbeitet das Praxisteam entlang gemeinsam erarbeiteter Arbeitsabläufe, die schriftlich fixiert und allen zugänglich sind. Im Rahmen regelmäßiger Kontrollen werden zeitnah notwendige Anpassungen in die Abläufe aufgenommen. Durch die gemeinsame Erarbeitung ist allen Mitarbeitern der Praxis unser qualitätsorientiertes Arbeiten bewusst.

In unseren Teamsitzungen, die alle 6 bis 8 Wochen stattfinden, werden strukturiert alle notwendigen Absprachen getroffen, Unterweisungen, z.B. in Hygiene, durchgeführt und Verbesserungsvorschläge umgesetzt. Hierbei wirken alle Teammitglieder mit.

Es existieren, angelegt nach Vorgaben im Rahmen unseres Qualitätsberichtes 2012 nach dem System KPQM2006, zahlreiche gemeinsam erarbeitete Workflows
(= Arbeitsabläufe), die eine standardisierte Behandlung ermöglichen. Hierbei fließen auch die jeweils aktuellsten medizinischen Leitlinien für Diagnostik und Therapie mit ein.
Seit 2013 erweitert die Praxis ihr Qualitätsmanagementsystem nach dem anspruchsvollen QEP-System (Qualität und Entwicklung in Praxis, ein Konzept der Kassenärztlichen Vereinigungen).

Es werden regelmäßig in unseren Teamsitzungen festgehaltene Beschwerden und Verbesserungsvorschläge diskutiert und bearbeitet. Auch hier existiert eine Ablaufbeschreibung, zudem ein Beschwerdebogen. Bei Bedarf erfolgt eine Rückmeldung an den Beschwerdeträger.

Fehler und Beinahe-Fehler werden strukturiert dokumentiert und gemeinsam aufgearbeitet. Daraus resultieren ggf. notwendige Änderungen der Arbeitsabläufe, um zukünftige Fehler zu verhindern.

Die Förderung der Weiterbildung der Mitarbeiter ist ein übergeordnetes Qualitätsziel unserer Praxis. Unser Team bildet sich teils einzeln, teils gemeinsam mehrfach im Jahr zu verschiedenen Themen fort. Regelmäßig erfolgt ein Reanimationstraining an unserem AED-Defibrillator, zudem die Teilnahme an der „practica“ in Bad Orb.
Um bereits erhaltene Qualifikationen, z.B. Schulungen in Diabetes mellitus, zu erneuern, werden zudem wiederkehrende Veranstaltungen zu wichtigen Themen besucht.

Echtes Qualitätsmanagement funktioniert nur, wenn sich die Praxis in einem fortlaufenden Prozess der Verbesserung befindet. Zur Überprüfung finden deshalb alle 2 Jahre auch Patientenumfragen statt, um unsere Entwicklung messen und weitere Verbesserungen vornehmen zu können.